Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

                    1948 - Gründung der VEB Schweriner Industriewerke

                    1952 - Umbenennung in VEB Klement-Gottwald-Werk Schwerin

                    1987 - Gründung der Betriebssportgemeinschaft "Klement-Gottwald-Werk" (BSG KGW) mit 6 Sektionen.

                                Die Sektion Tischtennis nimmt den Punktspielbetrieb in der Stadtliga auf.

                    1990 - Der VEB KGW Schwerin wird von der Treuhand übernommen, umstrukturiert und firmiert mit dem Namen 

                                KGW Schweriner Maschinenbau GmbH. 

                                Die BSG KGW wird mit allen Sektionen aufgelöst und die Tischtennissportler beschließen, einen eigenen Verein

                                zu gründen. Die Gründung des neuen Vereins "TTV KGW e. V." Schwerin (Name wurde aus Traditionsgründen 

                                beibehalten) erfolgte am 19.11.1990 mit dem ersten Vorsitzenden Sportfreund Dieter Gutzmann (†). 

                                Dadurch konnte der Punktspielbetrieb mit einer Mannschaft weiterhin betrieben werden.

                    2013 - Durch den Eintritt zahlreicher Sportfreunde in den Verein, wurde beschlossen eine zweite Mannschaft für den 

                                Punktspielbetrieb anzumelden.

                    2014 - Die erste Mannschaft steigt aus der Kreisliga in die Kreisklasse ab.

                                Mit Beginn der Saison 2014/2015 startet der Verein mit zwei Mannschaften in der Kreisklasse Schwerin.                

                    2015 - Personelle Umstellung der 1. und 2. Mannschaft zur Saison 2015/2016 mit dem Ziel - Aufstieg in die Kreisliga.

                    2016 - Trotz guter Spielergebnisse konnte das Ziel -Aufstieg in die Kreisliga - nicht realisiert werden.

                                Seit dem 01.07.2016 können wir eine neue Mitstreiterin, zur Stärkung der 1. Mannschaft, in unseren Reihe begrüßen.

                                Auf Grund der Neuregelung (Relegationsspiele des Vorletzten der Kreisliga gegen den 2. der Kreisklasse) wird unser Ziel

                                -Aufstieg in die Kreisliga- wieder sehr realistisch.

                    2017 - Aufstieg in die Kreisliga